Patmos Verlag Ausgeschlafen Männer trauern anders – Was ihnen hilft und gut tut Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Buch der Woche
Walter Kardinal Kasper
Vater unser
Die Revolution Jesu
Walter Kardinal Kasper: Vater unser
Das »Vater unser« ist das mit Abstand kostbarste Gebet der Christen, denn es geht auf Jesus selbst zurück. Walter Kasper, deutscher Kardinal und Theologe von Weltrang, erschließt das Vaterunser fundiert und gut verständlich unter dreierlei Hinsicht: Das Vaterunser ist erstens aus der jüdischen Gebetstradition zu verstehen; denn jeder Satz findet sich in gewisser Weise bereits in der jüdischen Überlieferung und hat Parallelen im Synagogengebet. weiterlesen...
Infobrief
Unser kostenloser Infobrief informiert Sie über unsere aktuellen Neuerscheinungen.
Veranstaltungen
Unsere nächsten Autoren-Veranstaltungen auf einen Blick:
Michael Blume
21.05.2019 in Geislingen
Sylvia Wetzel
22.05.2019 in Berlin
Jan Frerichs
22.05.2019 in Karlsruhe
Thomas Achenbach
23.05.2019 in Osnabrück
Michael Blume
23.05.2019 in Mühlacker
Alle Veranstaltungen anzeigen.
<<< Titel 23 von 36 in der Kategorie
»Weltreligionen«
>>>
Karl-Josef Kuschel - Festmahl am Himmelstisch
Download des Covers in verschiedenen Auflösungen Leseprobe als PDF mit 124 kB einsehen
lieferbar
€ 14,99*
inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten
  x 
1. Auflage 2013
Format 12 x 19 cm
176 Seiten
Paperback
ISBN: 978-3-8436-0366-9
auch als ebook erhältlich
Karl-Josef Kuschel

Festmahl am Himmelstisch

Wie Mahl feiern Juden, Christen und Muslime verbindet

Juden feiern Pessach, Christen Ostern und Muslime bitten Gott, einen Tisch vom Himmel zu senden (Koran, Sure 5), an dem die Gläubigen Platz nehmen. Mahl zu feiern stiftet also eine enge Verbindung zwischen den drei großen Religionen, sagt Karl-Josef Kuschel. Er beschreibt diese bisher nicht gesehene Verbindung zum ersten Mal in einem Buch. Wenn Christen das österliche Mahl feiern, sind auch die anderen Religionen gegenwärtig, so Kuschels These, die er durch historische und systematische Argumentation belegen kann, ohne die anderen Religionen zu vereinnahmen. Eine Erkenntnis von besonderer Tragweite, die das Gespräch zwischen Juden, Christen und Muslimen befruchten dürfte.
neue Perspektive im interreligiösen Gespräch
WEITERE INFOS
Buch des Monats in »Publik-Forum« 3/2013.
Schlagwörter für dieses Produkt:
InterreligiösesBibelIslamJudentum
Das könnte Sie auch interessieren:
Christoph Gellner / Georg Langenhorst: Blickwinkel öffnen
Christoph Gellner / Georg Langenhorst
Blickwinkel öffnen
Interreligiöses Lernen mit literarischen Texten
Karl-Josef Kuschel: Leben ist Brückenschlagen
Karl-Josef Kuschel
Leben ist Brückenschlagen
Vordenker des interreligiösen Dialogs
Kunden kauften mit diesem Titel auch:
Anton Rotzetter / Adrian Holderergger (Hg.):
Anton Rotzetter
Der Tanz von Himmel und Erde
Worte wie Lieder. Spirituelle Texte
Hubertus Halbfas:
Hubertus Halbfas
Die Zukunft unserer Kirchengebäude
Problemlage und Lösungswege
Huub Oosterhuis:
Huub Oosterhuis
Alles für alle
Ein Glaubensbuch für das 21. Jahrhundert
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Die Jahreszeiten
unseres Lebens
Lebe gut bei Facebook
Patmos Verlag
Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-177
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum