Patmos Verlag Männer trauern anders – Was ihnen hilft und gut tut In den Himmel wachsen Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
eBooks bei Patmos
eBooks
Buch der Woche
Verena Kast
Sisyphos – Altes loslassen und neue Wege gehen
Verena Kast: Sisyphos – Altes loslassen und neue Wege gehen
Im griechischen Mythos von Sisyphos erkennen sich viele Menschen wieder – besonders in ihrem Arbeitsalltag: Sisyphos ist von den Göttern dazu verdammt, auf ewig einen schweren Stein den Berg hinaufzuwälzen. Kurz vor dem Gipfel rollt der Felsbrocken dann immer wieder hinunter, und alles beginnt von vorne – ein vergebliches Tun (scheinbar) ohne Sinn. weiterlesen...
Infobrief
Unser kostenloser Infobrief informiert Sie über unsere aktuellen Neuerscheinungen.
Veranstaltungen
Unsere nächsten Autoren-Veranstaltungen auf einen Blick:
Michael Albus
17.07.2019 in Vaihingen an der Enz
Michael Blume
23.07.2019 in Stuttgart
Jan Frerichs
24.08.2019 in Trechtingshausen
Claus Koch
26.08.2019 in SWR 1
Eugen Drewermann
03.09.2019 in Zürich (CH)
Alle Veranstaltungen anzeigen.
<<< Titel 8 von 70 in der Kategorie
»Edition C.G. Jung«
>>>
Ann Conrad Lammers (Hg.) - C.G. Jung und James Kirsch – Die Briefe
Download des Covers in verschiedenen Auflösungen Leseprobe als PDF mit 166 kB einsehen
lieferbar
€ 58,00*
inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten
  x 
1. Auflage 2014
Format 14 x 22 cm
480 Seiten
Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-8436-0337-9
Ann Conrad Lammers (Hg.)

C.G. Jung und James Kirsch – Die Briefe

1928-1961

C.G. Jung und den jüdischen Psychiater James Kirsch verband eine jahrzehntelange Freundschaft, die in einem intensiven fachlichen und persönlichen Austausch ihren Niederschlag fand. Erstmalig dokumentiert dieser Band den Briefwechsel zwischen dem großen Tiefenpsychologen und seinem Schüler in der Zeit von 1928 bis 1961. Die Briefe zeichnen ein Bild von C.G. Jung als Therapeuten, der Kirsch wichtige Hinweise zu dessen klinischen Fällen gibt. Sie verdeutlichen die Entwicklung der Jung`schen Psychologie in ihren Anfängen.

Und nicht zuletzt werfen sie ein erhellendes Licht auf C.G. Jungs Einstellung zu Judentum und Antisemitismus in Zeiten des Nationalsozialismus.
einzigartiges Dokument der jahrzehntelangen Freundschaft zwischen C.G. Jung und seinem jüdischen Schüler James Kirsch
neue Erkenntnisse zum Thema C.G. Jung und Antisemitismus
REZENSIONEN
Dr. Thomas Singer, The Huffington Post, 18. Oktober 2011
»Dieses Buch nimmt uns mit auf die Reise eines überaus geistreichen und intelligenten Austauschs zweier Menschen, die ihr Leben der Erforschung der innersten Geheimnisse im Zusammenspiel von Menschlichem, Göttlichem und Dämonischem gewidmet haben.«

alle Rezensionen 

Dr. Henry Abramovitch, Gründungspräsident der Israelischen Gesellschaft für Jung’sche Psychologie, Professor an der medizinischen Hochschule von Tel Aviv
»Eine außergewöhnliche Dokumentation der einzigartigen Freundschaft zwischen einem Meister und seinem getreuen jüdischen Schüler. Pflichtlektüre für alle, die sich für die Entwicklung der Analytischen Psychologie interessieren.«
Schlagwörter für dieses Produkt:
NationalsozialismusJudentumAnalytische PsychologieBriefe
Das könnte Sie auch interessieren:
Verena Kast / Ingrid Riedel: C. G. Jung
Verena Kast / Ingrid Riedel (Hg.)
C. G. Jung
Ausgewählte Schriften
C. G. Jung: Briefe 1–3
C.G. Jung
Briefe 1–3
Kunden kauften mit diesem Titel auch:
Martin Liebscher (Hg.):
Martin Liebscher (Hg.)
C.G. Jung und Erich Neumann: Die Briefe 1933–1959
Analytische Psychologie im Exil
Verena Kast:
Verena Kast
Träume – die geheimnisvolle Sprache des Unbewussten
C.G. Jung:
C.G. Jung
Kleines Lexikon der Analytischen Psychologie
Definitionen
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Die Jahreszeiten
unseres Lebens
Lebe gut bei Facebook
Patmos Verlag
Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-177
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum