Patmos Verlag Mensch Martinus Die Welt im Spiegel der Seele Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
In Gedenken
DDr. Erich Gräßer (1927-2017) ist am 2. Juni verstorben.
Er war Professor em. für Neues Testament an der Ev.-Theol. Fakultät der Universität Bonn, vielfach ausgezeichnet, beteiligt u.a. an bedeutenden Kommentarreihen.
Wir werden das Andenken unseres Autors in Ehren halten.
RIP.

PDF Nachruf der Herausgeber auf unseren Kollegen
Erich Gräßer (1927-2017)
eBooks bei Patmos
eBooks
Buch der Woche
Luise Reddemann / Sylvia Wetzel
Mögen alle Wesen glücklich sein
Mitgefühl und Gerechtigkeit neu entdecken
Luise Reddemann / Sylvia Wetzel: Mögen alle Wesen glücklich sein
Wir leben in einer Umbruchzeit. Viele Menschen fühlen sich verloren. Millionen sind auf der Flucht, sind bedroht von Hunger, Folter und Krieg. Im Westen leben wir immer noch in relativer Sicherheit. Doch während die einen helfen wollen, gehen die anderen aus Angst in die Ab- und Ausgrenzung. Welche Bedeutung haben hier Mitgefühl und Gerechtigkeit – für die Entwicklung des Einzelnen, für das Zusammenleben und für die Weltgemeinschaft? weiterlesen...
Infobriefe
Unsere kostenlosen Infobriefe informieren Sie über unsere aktuellen Neuerscheinungen.

Patmos-Kinderbuch

Bestellen Sie hier unseren neuen Kinderbuch-Infobrief und gewinnen Sie mit ein wenig Glück ein tolles Kinderbuch!
Veranstaltungen
Unsere nächsten Autoren-Veranstaltungen auf einen Blick:
Sabine Mehne
25.09.2017 in Winterthur
Norbert Reck
25.09.2017 in Ravensburg
Michael Blume
25.09.2017 in Stuttgart
Katharina Plehn-Martins
25.09.2017 in Donau-Flussfahrt
Eugen Drewermann
26.09.2017 in Offenburg
Alle Veranstaltungen anzeigen.
pastoral.de
0
Wege-Hefte
Die ideale Vorbereitung auf das Abitur – und für das spätere Leben.

Der Mensch – Schülerheft – neue wege 3

Der Mensch: Schülerheft und Lehrerheft jetzt erhältlich!
Neue Rezensionen unserer Bücher
Rezension: 121 bis 130
von insgesamt 199
Seiten:
<<<   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15 ...  >>> 
Titelcover Name Preis
Peter Spangenberg: Ibrahim und der Stern der Weisen 
Peter Spangenberg
Ibrahim und der Stern der Weisen
Eine Weihnachtsgeschichte

eselsohr, Heft 11/2008
»Die Sterne erzählen von einem neuen König. Und drei alte Männer machen sich auf den Weg, diesen König zu suchen. Der Junge Ibrahim begleitet sie durch die Wüste – mitten hinein in Abenteuer und Gefahren.
»Ibrahim und der Stern der Weisen« ist eine Geschichte aus dem Morgenland, in dem der Wind leise Lieder singt, den Staub der Wüste vor sich her treibt und von Träumen und Freundschaft und Weisheit erzählt – ungewöhnlich, lebendig und wundervoll.«

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 12,90* 
Vreni Merz: Morgenminuten 
Vreni Merz
Morgenminuten

Zeit zu leben.de, Oktober 2008
»Die Morgenminuten von Vreni Merz sind ein Hingucker der besonderen Art und das in vielerlei Hinsicht:
Zunächst ist die Idee allein schon schön, den Tag mit einer stimmungsvollen Botschaft und einem schönen Bild zu beginnen. Hier nun wurden die zarten Texte der Autorin sehr gekonnt mit traumhaften Bildern zu einem kleinen Gesamtkunstwerk gesetzt. 18 solcher Kärtchen kommen dann in einer Plastikbox, die trickreicherweise gleich als Aufsteller genutzt werden kann. Das ist originell und praktisch, da die Botschaften auf diese Weise für einen ganzen Tag präsent sein können (und man kann auch andere Motive oder selbst gemalte Bilder, die vom Format her passen hineinschieben). Und zu guter Letzt kann man die Kärtchen auch noch als Postkarten verschicken.
Die Texte der Autorin haben mich auf Anhieb verzaubert, da ihre kleinen Botschaften in lyrische Kostbarkeiten fließen, die keinen Moment lang an Klarheit missen lassen.«

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 8,90* 
Albert Biesinger / Andrea Wohnhaas (Hg.): Das große Buch der Elternschule 
Albert Biesinger / Andrea Wohnhaas (Hg.)
Das große Buch der Elternschule

BÜCHEREI aktuell, Nr. 2/08 (Red. Buchprofile)
»... Entgegen der Titelgebung »Elternschule«, die Lehrhaftes erwarten lässt, sind die Beiträge eher als kompetente Anregungen für die Familien verfasst. Darin wird ein erstaunlich breites Themenspektrum geboten: von der Schwangerschaft bis zu den Herausforderungen der Pubertät; das Thema Partnerschaft in der Familie und verschiedenste Aspekte der religiösen Erziehung. Der religiöse Bezug schwingt auch in den Artikeln mit, die nicht ausdrücklich einen Aspekt der religiösen Erziehung beleuchten. Auch schwierige Themen wie Trennung und Scheidung, Tod, Konsumdruck, Aggression gegen sich selbst oder (Glaubens-)Zweifel werden nicht ausgespart. Natürlich können die kurzen, je ca. dreiseitigen Beiträge nur ein Schlaglicht auf das jeweilige Thema werfen, diese sind aber immer geeignet, um innerhalb der Familie, auch mit den Kindern und Jugendlichen (!) ins Gespräch zu kommen.
Eine gute Auswahl, ein hilfreiches, unaufdringliches, modernes Buch, unbedingt zu empfehlen!«

Die Mitarbeiterin, Ausgabe 4/2008
»... Dass die »Elternschule« lebenserprobt ist, zeigen die fünf gut strukturierten Kapitel, die einen Bogen spannen von den ersten Lebensjahren bis zum Erwachsenwerden. Auffallend ist die liebevolle grafische Gestaltung der einzelnen Kapitel, die mit sorgfältig ausgesuchten Fotos zum Schmunzeln und auch zum Meditieren einladen. Die Vielzahl der Autoren und Autorinnen – fast alle selbst Eltern – ergänzen ihre berufliche Kompetenzen als Pädagogen, Psychologen oder Theologen mit ihren persönlichen Erfahrungen, so dass ein lebensnaher Leitfaden an die Hand gegeben wird.
Es lohnt sich in diese Elternschule zu gehen!«

bn.bibliotheksnachrichten, Ausgabe 3 (2008)
»Da stehen sie, all die besserwissenden Erziehungsratgeber. Die werden schauen, wenn der hier besprochene Band sich zwischen ihre Reihen drängt. Schon der Titel ist anders: »Elternschule«. Und dann noch bekennende TheologInnen als AutorInnen! Das Buch macht Lust, mit Kindern zu leben. Es benennt aktuelle Probleme und stellt klar: ,Das Wichtigste für Eltern ist, ihr Kind zu verstehen.‘ Dem ist nichts hinzuzufügen, alles andere ist Gewäsch und hilft Eltern nicht in ihrem Zusammenleben mit Kindern, bei der Begleitung ihrer Kinder zwischen Geburt, Pubertät und Auszug aus dem elterlichen Haus.
Wenn Albert Biesinger und Andrea Wohnhaas das letzte Kapitel mit »Mehr als alles – in Gottes Geheimnis leben« überschreiben, benennen sie gleichzeitig, was ihr Buch so anders macht. Es gibt etwas Größeres, es gibt einen größeren Begriff als Alltags-Erziehungs-Kniffe, es gibt ein Bild vom Menschen und das macht keinen Unterschied nach Lebensjahren oder Pampers-Windel-Größe.
Sehr zu empfehlen!«

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 24,90* 
Georg Magirius: Unterwegs geborgen 
Georg Magirius
Unterwegs geborgen
Von der Suche nach Heimat

Publik-Forum, Nr. 17 / 2008
»Von der Suche nach Heimat erzählt der evangelische Theologe Georg Magirius und gibt dabei überraschende Einblicke in seine persönliche Provianttasche. Inspirieren lässt er sich von der biblischen Mosegeschichte. Biografische Kernerfahrungen – zum Beispiel Erfahrungen der Dürre, des Beschenktwerdens, des tiefen Erfülltseins – verknüpft Magirius mit diesem biblischen Mythos. Etappe für Etappe folgt der Autor den Israeliten durch die Wüste im Ringen mit ihrem Gott auf der Suche nach dem Gelobten Land. Anschaulich und kraftvoll legt er die alte biblische Geschichte des wandernden Gottesvolkes für heute aus. Dem Lebensgefühl vieler Zeitgenossen von Heimatlosigkeit und Verunsicherung gibt er eine neue Deutung. Magirius erkennt in der Sehnsucht nach Heimat eine tiefe Kraft, die eine persönliche Geborgenheit ermöglicht.
Ein poetisches und persönliches Buch über die Sehnsucht nach Heimat, die in jeder und jedem freigelegt werden will.«

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 14,90* 
Petra Fietzek / Peter Wild: Aus Heimweh nach mir 
Petra Fietzek / Peter Wild
Aus Heimweh nach mir
Suchbewegungen

Kirche und Leben, 7. September 2008
»Petra Fietzeks Band »Aus Heimweh nach mir« ist mystische Dichtung in zeitgenössisch-verstörender Form. Manches in ihrer Gottsuche, die immer mehr eine Gottannäherung ist, erinnert betörend an die großen dichtenden Mystiker – sei es Teresa von Avila, sei es Johannes vom Kreuz, sei es Rainer Maria Rilke oder Paul Celan. Ganz passt es freilich nie. Aber jeder Zeile ihrer »Suchbewegungen« ist abzulesen, dass sie die Heimat sehr wohl kennt: »... in Deiner nassen Umhüllung, / in Deinem Liebesleben, / Gott, / schwimm ich nackt / in Deiner Gnade.««

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 12,90* 
Ute Leimgruber: Frauenklöster – Klosterfrauen 
Ute Leimgruber
Frauenklöster – Klosterfrauen
Leben in Ordensgemeinschaften heute

Katholische SonntagsZeitung f. Deutschland, 12./13. April 2008
»... Die Einteilung in Kapitel wie »Spiritualität«, »Gemeinschaft« und »Sendung«, denen jeweils eine Einführung vorausgeht, gibt dem Leser zwar Orientierung - genauso viel Spaß macht es jedoch, in diesem Band zu schmökern, irgendwo hängen zu bleiben, sich von einem Foto oder einer Beschreibung fesseln zu lassen, dann wieder anderswo weiter zu lesen. Die großzügige Gestaltung, deren Raffinesse sich in Details wie der Typografie zeigt, und die gut verständlichen Texte über den Reichtum der Tradition und die Herausforderungen der Gegenwart machen das Buch zu einer echten Bereicherung. Es bietet Information ebenso wie Anregung zu Meditation und spiritueller Erfahrung.«
Christine Paul-Eger

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 19,90* 
Susanne Herzog: Brot, das nach Himmel schmeckt 
Susanne Herzog
Brot, das nach Himmel schmeckt
Mein Erstkommunionbuch

Borromäusverein (im März 2008)
» Wie und warum wurde Brot erfunden? Wie wird Brot gemacht? Was kann Brot? Was bedeutet es im normalen Alltag? Welche Rolle spielt es in Geschichten? Wie wurde es zum Zeichen? Rund um diese Fragen dreht sich das vorliegende Büchlein. Fakten, Geschichten aus dem Alltag heutiger Kinder, Meditationen, Erzählungen aus Bibel und Literatur, Rezepte, Gebete und Lieder beleuchten viele Aspekte des Phänomens "Brot" - bis hin zur eucharistischen Bedeutung. - Die kurzen Textabschnitte werden mit passenden Illustrationen in gedeckten Farbtönen aufgelockert.
Dieses rundum gelungene Buch hebt sich wohltuend von der Masse ähnlicher Veröffentlichungen ab. Vermutlich werden es Kinder eher nicht alleine lesen. Aber für die Kommunionvorbereitung ist es eine wahre Schatzgrube und bietet eine Fülle an Gesprächsanlässen, spirituellen Impulsen und Anregungen, sei es zur Gruppenlektüre oder für die Katechetin.
Eine besondere Empfehlung für hoffentlich viele Büchereien. (Astrid Frey

Glaube und Leben / Der Sonntag / Bonifatiusbote
vom 16. März 2008

»Susanne Herzog, Theologin und Pädagogin, hat ein ungewöhnliches Buch herausgegeben, das viele Qualitäten hat: Es erzählt Geschichten rund ums Brot, vom Korn bis zur Eucharistie. Gedichte, Lieder, Legenden, ein Rezept und sehr gelungene Illustrationen verbinden sich mit Abschnitten aus der Bibel zu einem schönen Ganzen. »Ich bin da in diesem Brot. Nehmt und esst. Dann bleibe ich immer mit euch verbunden.« Das verstehen Kinder, wenn sie sich so eingehend mit dem Brot befasst haben. Trotzdem: Dieses Buch werden Kinder eher nicht allein lesen. Wenn Eltern oder Großeltern jedoch etwas zum gemeinsamen Anschauen suchen: Wärmste Empfehlung!«

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 14,90* 
Peter Spangenberg: Eselchen auf dem Weg zur Krippe 
Peter Spangenberg
Eselchen auf dem Weg zur Krippe
Eine Weihnachtsgeschichte

www.kirchensite.de (Dezember 2007)
»Die einfühlsam geschriebene Erzählung für Kinder ab vier Jahren ist gut verständlich und eignet sich gut zum Vorlesen in der Advents- und Weihnachtszeit. Durch kurze, einfache Sätze und eine große Schrift ist es auch für Leseanfänger zum Selberlesen ein schönes Buch. Auf eine ungewöhnliche Weise können Kinder so das Geheimnis und Wunder von Weihnachten erfahren.«

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 12,90* 
Rainer-Matthias Müller: Wenn Gott bei uns ankommt 
Rainer-Matthias Müller
Wenn Gott bei uns ankommt
Ein Begleiter durch die Adventszeit

Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln vom 30. November 2007
»Die Tage des Advents sind äußerlich geprägt von jahreszeitlicher Dunkelheit, innerlich aber bei unzähligen Menschen von einer geheimnisvollen Sehnsucht der Herzen nach Licht und Frieden.
Auch Nichtchristen können und wollen sich dieser Grundstimmung nur selten entziehen. Da kommt dieses kleine Buch gerade recht als Einladung, einen eigenen Weg der Vorbereitung auf das Geburtsfest unseres Herrn Jesus Christus zu gehen. Zum Glück fernab von Glühwein, Räuchermännchen und Christkindlmärkten.
Ungewohnte sprachliche Ausdrucksmittel bieten die Möglichkeit, die Menschwerdung Gottes unter uns Menschen auf neue Weise zu erfahren.«

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 13,90* 
Christiane Bundschuh-Schramm: Mit Kindern kommt Gott ins Haus 
Christiane Bundschuh-Schramm
Mit Kindern kommt Gott ins Haus
Wie religiöse Erziehung gelingt

www.erzbistum-freiburg.de (September 2007)
»Viele Eltern fühlen sich unsicher in der Reaktion auf die religiösen Fragen ihrer Kinder. Christiane Bundschuh-Schramm, selbst Mutter von zwei Kindern und in der Diözese Rottenburg-Stuttgart Referentin für Spritualität und Seelsorge, ermutigt Eltern, sich auf die Fragen und Anregungen ihrer Kinder einzulassen. Die Autorin lädt ein, ein »spirituelles Familienhaus« zu bauen und zu sein. Am Bild des Hauses wird entfaltet, wie Familien heute miteinander in guten und gelingendem Beziehungen leben können. Ein Kapitel ist den Lebensregeln im Familienhaus gewidmet. Ein kleiner Absatz »Am wichtigsten aber ist die Barmherzigkeit« weist Eltern den Weg hin zur Entlastung von allzu starkem erzieherischen Perfektionismus. Unterstützt von Gebeten und Texten, stehen am Ende eines jeden Kapitels Impulse zum Weiterdenken und –sprechen. Die zahlreichen Übungen und Vorschläge zur religiösen Gestaltung des Alltags und Jahreskreises sind hilfreiche Anregungen um eine eigene Familienspiritualität zu entwickeln.
Das sehr ansprechend gestaltete Buch eignet ausgezeichnet als Geschenk etwa zur Taufe.«

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
 
€ 16,90* 
Rezension: 121 bis 130
von insgesamt 199
Seiten:
<<<   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15 ...  >>> 
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Wir kommen auf einen
GRÜNEN ZWEIG
Lebe gut bei Facebook
Patmos Verlag
Ein Unternehmen der Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-177
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum